Go to content; Go to main menu; Go to languages.
Menu

Erinnerungen schaffen

 

"Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können."

Jean Paul

 

Jetzt schon an die Zeit denken, wo unser Baby nicht mehr mit uns sein wird? Ja, das ist unsagbar schmerzhaft und traurig. Und doch... Ich möchte Sie ermutigen, nachfolgende Liste durchzulesen. Einiges wird Ihnen vielleicht übertrieben scheinen, wählen Sie aus, was Ihnen entspricht.
Erinnerungen werden alles sein, was Ihnen von Ihrem Kind bleiben wird. Denken Sie immer daran: wegwerfen können Sie jederzeit, nachholen nie mehr !

 

Während der Schwangerschaft:

  • Schreiben Sie Tagebuch
  • Behalten Sie den positiven Schwangerschaftstest
  • Verlangen Sie die Ultraschallbilder
  • Bitten Sie um eine Videoaufnahme der Ultraschalluntersuchung.
  • Nehmen Sie die Herztöne Ihres Babys auf
  • Behalten Sie das Kariogramm Ihres Babys auf
  • Machen Sie Fotos Ihres Bauchs 
  • Machen Sie einen Gipsabdruck Ihres Bauchs
  • Machen oder kaufen Sie ein Käppchen für Ihr Baby
  • Machen oder kaufen Sie zwei Decken für Ihr Baby (eine zum Aufbewahren, eine zweite für die Beerdigung)
  • Machen oder kaufen Sie schöne Kleidchen, für seine Zeit mit Ihnen, für die Beerdigung
  • Bereiten Sie besonders schönes Papier für die Fussabdrücke und Zeichnungen vor (siehe unten)
  • Stellen Sie ein Liste auf mit den Fotos, die Sie aufnehmen wollen, damit keines vergessen geht
  • Machen Sie Fotos sämtlicher Familienmitglieder, die ihre Hände auf den Babybauch legen

 

Nach der Geburt:

  • Machen Sie viele Fotos. Ratschläge dazu finden Sie hier
  • Bitten Sie einen Berufsphotographen Bilder aufzunehmen
  • Nehmen Sie eine Videokamera mit
  • Nehmen Sie die Stimme Ihres Babys auf Tonband auf
  • Sprechen Sie besondere Momente direkt in ein Diktiergerät dann können Sie sie später wieder anhören und in Ruhe aufschreiben
  • Schneiden Sie eine kleine Haarlocke am Hinterkopf ab (nehmen Sie ein Plastiksäcken dafür mit)
  • Schneiden Sie seine Fingernägel (nehmen Sie ein Plastiksäcken dafür mit)
  • Machen Sie Fuss- und Handabdrücke mit einem Stempelkissen (besonders schön: ein Kissen mit ineinanderlaufenden Regenbogenfarben!)
  • Ein besonders schönes Andenken sind die Abdrücke sämtlicher Familienmitglieder zusammen auf einem Blatt
  • Machen Sie einen Spuren-Regenbogen

a rainbow of inprints

  • Machen Sie Fuss- und Handabdrücke in einer speziellen Modellmasse (kaufen Sie genug, um vorher zu Hause testen zu können) 
  • Wenn bereits Geschwister da sind, sind die Handabdrücke aller Kinder zusammen auf einer Gipsplatte ein ganz besonderes Andenken.
  • Zeichnen Sie den Umriss der Hände und Füsse auf spezielles Papier
  • Zeichnen Sie ein Schattenprofil Ihres Babys. Ein Stück Papier wird dazu neben den Kopf des Baby's gelegt, und dieser von der anderen Seite her mit einer Lampe beleuchtet. Nun auf dem Papier dem Schatten lang zeichnen
  • Auf einem grossen Papierbogen können Sie den ganzen Umriss ihres Babies zeichnen
  • Geben Sie etwas Lippenstift auf die Lippen ihres Babys und machen Sie einen Lippenabdruck
  • Kaufen oder machen Sie einen hellen Stoffteddy (oder mit sehr kurzen Haaren). Auf diesen Teddy können Sie nun mit Tinte die Handabdrücke Ihres Babys auf die Hände des Teddys drucken, die Fussabdrücke auf die Füsse des Teddys.
  • Benützen Sie beim Baden Ihres Babys eine Seife mit spezieller Duftnote. Der Geruch dieser Seife wird Sie später an ihr Kind erinnern
  • Behalten Sie die Decke, in das Ihr Baby eingewickelt war. Um sicher zu sein, nehmen Sie Ihre eigene Decke mit. In einer geschlossenen Plastiktüte aufbewahrt, hält der Geruch länger
  • Verlangen Sie sein Geburtsarmband
  • Verlangen Sie seine Nabelschnurklammer
  • Verlangen Sie das Massband, mit dem seine Länge gemessen wurde
  • Verlangen Sie die Aufzeichnungen des Wehenschreibers
  • Behalten Sie seine Kleider
  • Geben Sie ihm ein Plüschtier
  • Behalten Sie eine Tageszeitung, die am Geburtstag Ihres Babys erschienen ist

 

Für die Beerdigung:

  • Behalten Sie sein Plüschtier, aber geben Sie ihm ein identisches in den Sarg mit.
  •  
  • Für ältere Geschwister können Sie ein identisches Plüschtier für jedes Kind kaufen, im Andenken an Ihr Baby
  • In Bijouterien findet man herzförmige Anhänger, die in zwei geteilt sind. Ein Teil kann man dem Baby umhängen, das andere behalten.
  • Kaufen Sie mehrere identische Kettchen mit Anhänger, eines für jedes Familienmitglied
  • Schreiben Sie ihrem Kind einen Brief, den Sie in den Sarg mitgeben
  • Machen / kaufen Sie eine spezielle Kerze für die Beerdigung, die später an besonderen Tagen angezündet wird. Geburtstag, Weihnachten, etc
  • Machen Sie den Sarg selber, oder dekorieren Sie ihn
  • Versenden Sie Geburts-/Todesanzeigen 
  • Fotografieren Sie die Blumenarrangements

 

Später:

  • Trocknen Sie die Blumen, die Sie zur Geburt / Beerdigung bekommen haben.
  • Pressen Sie die schönsten Blumen, damit können Sie später ein schönes Bild / Bilderrahmen machen
  • Ein guter Maler kann nach Fotos oder einer Beschreibung ein Bild Ihres Babys fertigen. Z.B. auch mit Geschwistern, die nicht anwesend waren
  • Machen Sie eine Patchworkdecke im Andenken an Ihr Baby, hier können mehrere Familienmitglieder oder Freunde mithelfen, auch jene, die weiter weg wohnen.
  • Pflanzen Sie einen Baum
  • Richten Sie eine spezielle Ecke in Ihrem Garten ein mit Blumen, die sie an ihr Kind erinnern. Dort können Sie z.B. auch die gleiche Windmühle wie auf dem Grab hinstellen. 
  • Schreiben Sie Ihre Gedanken, Erlebnisse rund um das Leben Ihres Kindes auf
  • Behalten Sie Zeichnungen, die Ihre älteren Kinder gemalt haben.
  • Fassen Sie einen kleinen Edelstein in Ihren Ehering, als Andenken an Ihr Baby, das Sie immer bei sich haben. Oder einen für jedes Kind (kleine Diamanten sind gar nicht so teuer!)
  • Günstigere und diskretere Alternative : einen kleinen Stern oder Initialen in die Innenseite des Eherings gravieren lassen.
  • Machen Sie ein Mobile mit ausgeschnittenen Kopien der Fussabdrücke, Fotos, anderen Erinnerungsstücken
  • Fertigen Sie kleine Erinnerungspins an, die an besonderen Gelegenheiten getragen werden können.
  • Sticken Sie ein Kreuzstichbild mit Name, Geburtstag, Gewicht, etc
  • Schenken Sie ihrem Krankenhaus schöne Decken / Tücher für andere Eltern verstorbener Babies. 
  • Uebernehmen Sie eine Patenschaft für ein bedürftiges Kind

 

All diese Dinge wollen irgendwo untergebracht werden. Fertigen Sie eine besondere Schachtel oder ein Holzkistchen dafür an.

Auf unserer Pinterest Seite finden Sie viele Fotos und Ideen.

 

 

Die Stunden, nicht die Tage, sind die Stützpunkte unserer Erinnerung.

Joachim Ringelnatz

 

 

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 14.04.2016